Therapieangebote in Riesa - Weida

Neben klassicher Ergotherapie bieten wir auch tiergestützte Therapie und therapeutisches Boxen an.

 

Die Teilnahme erfolgt auf Grundlage einer ergotherapeutischen Verordnung in Absprache mit dem behandelnden Arzt oder auf Honorarbasis.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Preiß

03525 - 740305

0176 - 45785617

Ergotherapie ist ein Heilmittel folgender medizinischer Bereiche:

  • Pädiatrie
  • Psychiatrie
  • Geriatrie
  • Neurologie
  • Orthopädie

Behandlungsverfahren können sein:

  • Psychisch- funktionelle Behandlung
  • Sensomotorisch- perzeptive Behandlung
  • Motorisch- funktionelle Behandlung ggf. mit thermischer Anwendung
  • Hirnleistung (HLT) / Neuropsychologisch- orientierte Behandlung

Unsere Behandlungen zeichnen sich aus durch:

  • Befunderhebung und ergotherapeutische Assessments v.a. CMOP
  • ICF als Basis ergotherapeutischer Behandlungen
  • Kooperationen und regelmäßiger Kontakt mit Institutionen und Ärzten zur Sicherung der Qualität
  • Fundierte Testverfahren: Mannzeichentest, FEW - 2, DL - KG, Mini- Mental- Status- Test, AKGT, u.a.
  • Behandlungsmethoden aufgrund stetiger Weiterbildungen aktuell und patientenorientiert
  • Gezielt eingesetzte Einzel- oder Gruppentherapien

Behandlungsmethoden innerhalb ergotherapeutischer Leistungen:

  • Einzel - und Gruppentherapie
  • Computergestützte Therapie anhand professioneller Trainingsprogramme
  • Videogestützte Therapie
  • Tiergestützte Therapie
  • Aufmerksamkeitstraining mit individuell ausgewählten Trainingsprogrammen
  • Verhaltens - und Automatisierungstraining
  • Sozialkompetenztraining
  • Kommunikationstraining für Kinder
  • Gestalttherapie
  • Ausdruckszentrierte Methode: Töpfern, Holzarbeit mit Tretlaubsäge, u.a.)
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining mit vielfältigen Trainingsprogrammen
  • Elternberatung als unerlässlichen Bestandteil jeder pädiatrischen Behandlung
  • Linkshänderberatung und - training für Erwachsene und Kinder
  • Training bei Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Training bei Rechenschwäche
  • Koordinationstraining
  • Muskelfunktionstraining
  • Mobilisationen des Bewegungsapparates
  • Thermische Anwendungen: Paraffin, Kies, Raps, u.a.
  • Narbenmassage
  • ADL - Training (Aktivitäten des täglichen Lebens) z.B. Ess- und Waschtraining
  • Erlernen von Kompensationsmechanismen
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung zur Integration in das häusliche Umfeld
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Behandlungsbereiche sind vor allem:

  • Selbstversorgung
  • Produktivität
  • Freizeit

 

Je nach Indikation führen wir die Behandlung in der Praxis oder im Hausbesuch durch!